Einsatzvorbereitung Erdbeben Philippinen

Am Dienstag, dem 15.10.2013, hat gegen 02:12 Uhr MESZ (= 08:12 Uhr Ortszeit) ein schweres Erdbeben Teile der Philippinen erschüttert. Das Beben erreichte nach vorläufigen Angaben des amerikanischen Erdbebendienstes die Stärke 7,1. Das Epizentrum lag im Bereich der Insel Bohol, nahe der Stadt Catigbian (ca. 23.000 Einwohner) und etwa 620 Kilometer südsüdöstlich der philippinischen Hauptstadt Manila. Der Erdbebenherd befand sich 15 bis 20 Kilometer unter der Oberfläche. Es wurden zahlreiche Tote und erhebliche Schäden gemeldet.

Die SARUV Austria beobachtet die Situation und hat sich mit dem Status "Monitoring" im vOSOCC eingeloggt.