Aufgaben von Thomas Nesensohn und Robert Spiegel in Nepal

Am Samstag, dem 02.05.2015, hat sich Thomas Nesensohn, im Rahmen seines Auftrages im EUCP-Team, bei der "National Engineer's Asscoziation (NEA)" eingetroffen. Die NEA hat insgesamt 30 Teams bestehend aus ca. 90 Ingenieuren mobilisiert, um öffentliche Gebäude auf ihre derzeitige statischen Situation zu überprüfen. Thomas unterstützt hierbei ein lokales nepalesisches Team bestehend aus einem Bauingenieur, einer Architektin und einem Bodengutachter. Gemeinsam haben sie 4 unterschiedliche Gebäude in der Umgebung von Kathmandu begutachtet. Hierbei handelte es sich um ein Gerichtsgebäude namens "Patan Apallete Court", eine Nationalbank namens "NMB Bank", ein Shopping Center namens "People's Plaza" und zu guter letzt einem Hospital namens "Dhulikel-Hospital - Kathmandu University Hospital". Dies warnen alles größere Gebäude, welche eine Komplexe Bauweise hatten. Gemeinsam mit den lokalen Experten wurden die Gebäude analysiert und nach ihrem Zustand als sicher oder unsicher eingestuft. Bei den Objekten, wo das Ergebnis nicht eindeutig war wurde ebenso ein Sanierungsplan aufgestellt und dementsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Thomas Nesensohn hat an diesem Tag auch noch Robert Spiegel im UN-Gelände bei der OSOCC getroffen. Robert ist derzeit damit beschäftigt sämtliche medizinsche Versorgungen im ganzen Erdbebengebiet in Nepal zu organisieren und zu koordinieren und stellt sicher, dass den Patienten geholfen werden kann. Derzeit gilt es für die internationalen Hilfskräfte sehr viel Koordinationsarbeit zu leisten und enorm lange Tage zu arbeiten, damit der betroffenen Bevölkerung in den Städten als auch den kleinen Dörfern geholfen werden kann.