Organisation

Die Mitglieder der SARUV kommen aus drei eigenständigen Organisationen, welche sich in der SARUV zur Zusammenarbeit verpflichtet haben. Diese Organisationen sind Feuerwehr, Bergrettung und Rotes Kreuz.

Die Leitung der SARUV, das sind der SARUV-Leiter und dessen Stellvertreter, wird aus diesem Personenkreis heraus bestellt. Im Leitungsgremium der SARUV sind neben der SARUV-Leitung sind die drei Einzelorganisationen jeweils durch einen SARUV-Beauftragten und dessen Stellvertreter vertreten.

Die Größe des Einsatzteams der SARUV ist auf die bereits beschriebenen Prämissen der äußerst raschen Verfügbarkeit und Abmarschbereitschaft sowie vor allem einer höchsten Flexibilität und Mobilität im Einsatzgebiet ausgerichtet und daher die Anzahl der Mitglieder des Einsatzteams so klein als möglich gehalten. Auch eine universelle Einsetzbarkeit von Teammitgliedern ermöglicht die kleine Größe des Einsatzteams. Durch die Herstellung der Abmarschbereitschaft in einer Frist von 3 bis 4 Stunden sowie die hohe Mobilität im Einsatzgebiet kann die Hilfeleistung in einer sehr frühen Phase zu den Opfern gelangen. In dieser Phase ist die Überlebenswahrscheinlichkeit der Opfer noch sehr hoch. Wie aus Untersuchungen bekannt, fällt diese mit zunehmender zeitlicher Entfernung vom Zeitpunkt des Ereignisses rapide ab. 

organigramm-einzelorganisationen.bmp

Abb.: Übersicht der Teilorganisationen

 organisation_saruv.jpg

Abb.: Organisation der SARUV